Sinfonieorchester der Universität Hohenheim

Beethoven pur

2020 feiern wir Beethovens 250. Geburtstag! Wir wollen das wieder zusammen mit unserem musikalischem Partner, dem Solitude-Chor Stuttgart, tun.
Beethoven hatte 1814 die Ehre, den Wiener Kongress mit einer großen Kantate zu eröffnen: „Der glorreiche Augenblick“ op. 136. Der Wiener Kongress sollte Europa neu ordnen und stärken und so wurde Beethovens Werk ein Aufruf zu einem friedlichen Miteinander der Völker Europas.
Dieses nur selten gespielte Werk ist das zentral Werk unserer Konzerte. Dazu kommt die Chorfantasie, quasi der kleine Bruder der 9. Sinfonie. Beethoven hat hier zu den Solisten, dem Chor und dem Orchester noch ein Klavier gesetzt, das Beethoven bei der Uraufführung selbst gespielt hatte.
In unseren Konzerten wird es Maximilian Schairer, ein junger Shooting-Star der Klavierszene, spielen.
Von ihm bekommen wir auch noch solistische Stücke von Beethoven zu hören bekommen und/oder vielleicht sogar der Satz aus einem Klavierkonzert zusammen mit dem Sinfonieorchester der Universität Hohenheim
Die genauen Konzertdaten finden Sie in unserem Veranstaltungskalender